Wie funktioniert und wirkt Kinesiologie? 

 

Kinesiologie (TFH - Gesund durch Berühren) versucht Blockaden in den Energiebahnen aufzuspühren und zu beseitigen.

Dieses gelingt durch verschiedene Methoden. Als wichtigstes  

"Hilfsmittel" dient hierbei der ausgestreckte Arm, der mit leichtem Druck nach unten gedrückt wird. Bleibt er gehalten, ist der Muskel stark, gibt er nach, ist er schwach und zeigt eine Blockade an. Gleichzeitig werden die Organe der Reihe nach gestestet.  

Wenn nun alle Unter- bzw. Überenergien bestimmt sind werden sie durch 3 verschiedene Techniken aufgehoben und in Gleichgewicht gebracht. Diese Methoden bestehen aus einer punktgenauen Massage, dem "Halten"  von Meridian und der Berührung bestimmter Energiepunkte!

Um tiefe Blockaden zu bearbeiten, biete ich eine Altersrückführung, sowie die Benennung des Gefühls die dazu geführt haben, an.

 

Leider hört sich die Beschreibung sehr technisch an, was sie in Wirklichkeit ganz und gar nicht ist. 

Letztendlich geht es um Gefühle wie Trauer, Verzweiflung, Wut, Liebe, Schuld, usw.

Auf jeden Fall ist eine Behandlung sehr spannend und fördert längst verschüttete Gefühle hervor, die bearbeitet werden.

 

Kinesiologie ist besonders wirksam bei  Problemen, die einen behindern, wie z. B. Lernblockaden, Trauer, Angst, Mobbing, Selbstwertproblematiken, oder Ereignisse, die man nicht imstande ist zu akzeptieren! Desweiteren gibt es noch sehr viele Beispiele, wo Kinesiologie mit einfachen Mitteln, wirksam helfen kann!